2013: 90 Jahre - Schömerich

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

2013: 90 Jahre

Feuerwehr

Schönes 90-jähriges Jubiläum der Schömericher Feuerwehr! Am 15.6.2013 beging die freiwillige Feuerwehr Schömerich einen Kameradschaftsabend aus Anlass ihres 90-jährigen Bestehens. Hierzu erschienen auch geladene Gäste, die der Feuerwehr und ihren Belangen eng verbunden waren und sind. Es waren gekommen der Bürgermeister unserer Verbandsgemeinde Kell am See Werner Angsten, sein Mitarbeiter Ludwig Hoff, der Wehrleiter Bruno Merten, sein Stellvertreter Erwin Rommelfanger, der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Trier-Saarburg Frank Zühlke sowie sämtliche aktiven Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Schömerich (bis auf Kai Spang, der das Bett hüten musste) und viele inaktive Feuerwehrmitglieder, zumeist mit deren Begleitungen.

Nach einer kurzen Ansprache gab unser Wehrführer Matthias Marx Mikrofon und Wort weiter an Bürgermeister Werner Angsten, der ausführlich die Rolle der Freiwilligen Feuerwehren im Allgemeinen und die der Schömericher Feuerwehr im Besonderen hervorhob. Hierbei sprach er neben der Brandbekämpfung auch die soziale Rolle der Feuerwehr im dörflichen Leben an. Wehrleiter Bruno Merten ging auf technische Aspekte der Ausstattung sowie das Zusammenwirken der Wehren in der Verbandsgemeinde Kell am See ein. Danach wurden einzelne Mitglieder der Feuerwehr Schömerich zu Haupt- oder Oberfeuerwehrmännern befördert. Werner Angsten überreichte die jeweiligen Ernennungsurkunden. Und besonders schön: Annika Rommelfanger wurde offiziell als Feuerwehrfrau verpflichtet, nachdem sie ihre Ausbildung in der Jugendfeuerwehr (Hentern) absolviert hatte. An Gäste und einige inaktive Mitglieder wurden Geschenke in Gestalt einer Flasche Florianswasser überreicht, wobei es sich um einen 40%-igen Mirabellenschnaps handelte. Und mit Rührung vermerkt der Verfasser dieser Zeilen, dass auch er mit einem solch hervorragenden Löschmittel bedacht wurde.

Nach den offiziellen Ansprachen, Beförderungen und einem gemeinschaftlichen Abendessen in Gestalt eines reichhaltigen im Gerätehaus angerichteten Buffets wurde via Beamer noch eine Chronik in Bildern dargeboten, die einen Rückblick auf die vergangenen 90 Jahre zeigte. Sie fand allgemein Beifall, erkannte doch die /der eine oder andere sich selbst, Verwandte, Freunde oder Bekannte auf den Bilddokumenten wieder. Bei Bedarf kann man sich diese Chronik in Gestalt einer selbstablaufenden Powerpoint-Datei herunterladen (43 Mb).

Einen Eindruck vom Kamaradschaftsabend gibt die nachfolgende Fotogalerie.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü