Spatenstich - Schömerich

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Spatenstich

Schömerich > Fotos > Bürgerhaus

Schön für Schömerich: der erste Spatenstich! Nun war es so weit. Am 14. März 2009 waren Politiker und Bevölkerung aufgerufen, am ersten Spatenstich für die Erweiterung des Bürgerhauses und der damit verbundenen Renovierung des Feuerwehrgerätehauses teilzunehmen. Unser Ortsbürgermeister Michael Lauer hatte für 11 Uhr zu dieser symbolischen Handlung aufgerufen und konnte unter reger Beteiligung der Dorfbewohner den Weg von ersten Vorüberlegungen bis zur Genehmigung und Bezuschussung durch das Innenministerium schildern. Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kell am See Werner Angsten nahm diesen Faden auf und und lobte vor allen Dingen das Engagement der Bewohner einer so kleinen Ortsgemeinde, wie Schömerich sie nun einmal darstellt. Der Kreisbeigeordnete Dieter Schmitt erzählte in einem launigen Beitrag, wie seinerzeit im Innenministerium nun endlich einmal wieder Schömerich an der Reihe war, einen warmen Geldsegen zu empfangen. Gleichzeitig überreichte er auch noch einen weiteren Scheck, der bei den für Schömerich doch erheblichen Belastungen (ca. 150.000 € Bausumme) sehr willkommen war.

Der mit den Planungen betraute Architekt Dittmar Lauer gab zum Besten, wie unser Ortsbürgermeister Michael Lauer an ihn mit der Bitte um Hilfe herangetreten sei. Er habe gern zugesagt, genauso wie der Statiker Michael Natter (IPB). Beide - und das kann gar nicht hoch genug angerechnet werden - verzichteten auf die ihnen eigentlich zustehenden Honorare. Dittmar Lauer ging auch anerkennend - wie schon zuvor Bürgermeister Angsten - auf die doch erheblichen Eigenleistungen ein, die die Schömericher erbringen wollen und werden. Ehrensache, dass auch der Wehrführer der Verbandsgemeinde Kell am See Bruno Merten und sein Stellvertreter Erwin Rommelfanger gekommen waren, um mit ihrem Schömericher Kollegen Matthias Marx an der Veranstaltung teilzunehmen.



Wunderbar, dass Petrus ein Einsehen hatte und uns einen angenehmen, sonnigen Samstag bescherte. Und wunderbar auch, dass Ortsbürgermeister Michael Lauer für einen anschließenden Imbiss gesorgt hatte. Natürlich fehlten auch den Intellekt anregende geistige Getränke (Bier, Wein) sowie für Autofahrer  alkoholfreie Alternativen nicht. Nachdem die Schlacht geschlagen war, sorgten dankenswerter Weise Hilda Lauer, Marion Marx, Annette Schäfer und Inge Haferlach wieder für Ordnung im Bürgerhaus und im Küchenbereich.

Die nachfolgende Bildergalerie gibt einen Eindruck von dem Geschehen vor dem Bürgerhaus.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü